Anmelden
DE
Überblick

Preiswerte Absicherung der Hinterbliebenen

Sie übernehmen täglich Verantwortung für Ihre Familie und möchten, dass es ihr gut geht. Sichern Sie Ihre Liebsten mit einer VGH Risiko­lebens­versicherung ab, um im Falle Ihres Ablebens zum Beispiel die Immobilien­finanzierung oder die Ausbildung Ihrer Kinder zu sichern.

Die VGH Risiko­lebens­versicherung bietet Ihnen:

  • Günstige Absicherung Ihrer Angehörigen
  • Besonders wichtig zur Absicherung einer Immobilien-Finanzierung oder zur Kredit­absicherung
  • Als Partner­tarif abschließbar

Vertrags­partner: VGH Provinzial Lebens­versicherung Hannover, Schiffgraben 4, 30159 Hannover

Minimale Grund­versorgung

Die gesetzliche Renten­versicherung bietet nur eine sehr geringe Grund­versorgung für Hinter­bliebene.

Für Alle sinnvoll

Für jeden, der seine Liebsten für den Fall des vorzeitigen Ablebens beispiels­weise durch Unfall oder Krankheit vor finanziellen Folgen schützen will.

Klare Bedingungen

Im Versicherungs­fall zahlt die VGH die Todes­fall­leistung an die berechtigte Person aus. Wenn Sie den Ablauf­zeitpunkt erleben, wird keine Leistung fällig und der Versicherungs­schutz endet.

Details

Die VGH Risiko­lebens­versicherung im Detail

Entscheiden Sie individuell, welche Leistung Ihre Angehörigen im Falle Ihres Ablebens erhalten sollen.

Die Stiftung Warentest empfiehlt mindestens das Drei- bis Fünffache des Brutto­jahres­einkommens des Versicherten, um eine finanzielle Absicherung für Hinter­bliebene sicher­zustellen. Laufende Kredite, Hypotheken oder andere Verbindlich­keiten sollten zusätzlich in diese Rechnung mitein­bezogen werden.

  VGH Risiko­lebens­versicherung
Hinterbliebenen­absicherung bei Tod (Info)
Versicherungs­summe (Info) individuell wählbar
Laufzeit (Info) individuell wählbar
Heirats- und Kinder­bonus (Info)
Zahlung bei Unfall­tod (Info)
Persönliches Anpassungs­recht (Info)
Umtausch­recht in Renten­versicherung (Info)
Als Partner­tarif abschließbar
Dynamik (Info)

Wunderbar wandelbar

Umwandlung in eine Privat­Rente ohne Gesundheits­prüfung.

Service

Schnelle Antworten finden

Für wen ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll?

Für jeden, der seine Liebsten für den Fall des vorzeitigen Ablebens durch beispiels­weise Unfall oder Krank­heit vor finanziellen Folgen schützen will.

Ganz besonders wichtig ist sie für:

  • Junge Familien – denn der Tod des Versorgers kann den Hinter­bliebenen die finanzielle Lebens­grundlage schlagartig entziehen und sie vor große Probleme stellen.
  • Alle mit Zahlungs­verpflichtungen – denn jeder, der zum Beispiel Immobilien finanziert oder andere Zahlungs­verpflichtungen eingeht, sollte seine Angehörigen vor Rück­zahlungs­forderungen im Fall seines Todes schützen.
Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Die Stiftung Warentest empfiehlt als Versicherungs­summe mindestens das Drei- bis Fünffache des Brutto­jahres­einkommens des Versicherten, um eine finanzielle Absicherung für Hinter­bliebene sicher­zustellen. Laufende Kredite, Hypotheken oder andere Verbind­lichkeiten sollten zusätzlich in diese Rechnung mitein­bezogen werden.

Wie lange sollte eine Risikolebensversicherung laufen?

Es ist ratsam, Ihre Versicherung mindestens so lange laufen zu lassen, bis alle Kinder finanziell unab­hängig von Ihnen sind und zum Beispiel Ausbildung oder Studium abge­schlossen haben. Ehe­partner sollten beispiels­weise nach der Eltern­zeit in der Lage sein, die Familie allein zu versorgen. Ebenso sollten Sie Zahlungs­verpflichtungen wie zum Beispiel Zinsen und Tilgung von Darlehen in der Lauf­zeit berück­sichtigen.
 

Wann wird die Versicherungssumme ausgezahlt?

Im Versicherungs­fall zahlt die VGH die Todesfall­leistung an die berechtigte Person aus.

Wenn Sie den Ablauf­zeitpunkt erleben, wird keine Leistung fällig und der Versicherungs­schutz endet.

Die VGH bietet Ihnen aber auch an, die VGH Risiko­lebens­versicherung ohne erneute Gesund­heitsprüfung in eine Renten­versicherung umzuwandeln.

Brauchen beide Elternteile eine Risikolebensversicherung?

Der Haupt­verdiener sollte in jedem Fall abgesichert sein, um das im Todes­fall fehlende Einkommen auszu­gleichen. Außerdem ist es sinnvoll, den zum Beispiel nicht berufs­tätigen Lebens-/Ehe­partner abzusichern – besonders dann, wenn Kinder zu versorgen sind. So wird im Todesfall der Haupt­verdiener entlastet und kann zum Beispiel die Kinder­betreuung finanzieren. Tipp: Bei der VGH haben Sie die Möglichkeit, einen Partner­tarif abzuschließen.

Anbieter: VGH Versicherungen, Provinzial Lebensversicherung Hannover, Schiffgraben 4, 30159 Hannover; Tel. 0800 1750 844 (kostenfrei) oder 0511 362 0 (zum üblichen Ortstarif), Fax 0511 362 29 60, E-Mail: service@vgh.de, Handelsregister: HRA Hannover 26226.

 Cookie Branding
i