Anmelden
Überblick

Die VGH Rechts­schutz­versicherung für Firmen und Selbstständige

Als Unternehmer, Selbstständiger oder Freiberufler müssen Sie gegebenenfalls für Ihr gutes Recht streiten. Betriebsunfälle, Verkehrsunfälle, Streit mit Mitarbeitern oder Behörden – Streitigkeiten enden oft vor Gericht. Dann ist ein kompetenter Rechts­beistand unverzichtbar. Zudem können Anwalts- und Gerichtskosten teuer werden. Mit einer VGH Rechts­schutz­versicherung machen Ihnen Anwalts- und Gerichtskosten keine Sorgen.

Vertragspartner: VGH Versicherungen, Landschaftliche Brandkasse Hannover, Schiffgraben 4, 30159 Hannover

Details

Produkte im Überblick

Umfangreicher Rechtsschutz mit nur einem Vertrag

Mit diesem Kombiprodukt sind Rechtsschutzfälle im privaten, beruflichen und Verkehrs-Bereich mit nur einem Vertrag abgesichert. Außerdem haben Sie Versicherungsschutz für alle Ihre gewerblich und privat genutzten Immobilien.

Die VGH leistet für Sie als Inhaber oder Geschäftsführer sowie für Ihre Lebenspartner, für Ihre minderjährigen und unverheirateten volljährigen Kinder, bis diese selbst berufstätig werden, und für alle fest angestellten Mitarbeiter so­wie Zeitarbeitskräfte, Aushilfen und Auszubildende.

Die VGH sorgt für Ihr gutes Recht

  • wenn ein Angestellter gegen die Kündigung seines Arbeitsvertrags klagt,
  • wenn Sie erlittene Personen-, Sach- und Vermögensschäden geltend machen möchten oder
  • bei Streitigkeiten um erhobene Bußgelder.
Rechtsschutz für Ihre Firma

Mit der VGH Firmenrechtsschutz sind Rechtsstreitigkeiten abgedeckt, die unmittelbar mit Ihrem Geschäft und der Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit zusammenhängen.

Die VGH leistet für Sie als Versicherungsnehmer, für Ihre Mitarbeiter und für Zeitarbeitskräfte, Aushilfen und Auszubildende.

Die VGH sorgt für Ihr gutes Recht

  • wenn ein Mitarbeiter gegen seine Kündigung klagt,
  • wenn das Finanzamt Ihre Gewerbesteuererklärung nicht akzeptiert,
  • wenn man Ihnen vorwirft, gegen Sicherheitsvorschriften verstoßen zu haben, oder
  • wenn die Gewerbeaufsicht ein Betriebsverbot ausspricht.

Bei Bedarf können Sie Ihre fälligen unstreitigen Forderungen in die professionellen Hände eines Forderungsservice geben.

Rechtsschutz bei Risiken im Straßenverkehr

Mit dem Verkehrsrechtsschutz der VGH sind Rechtsstreitigkeiten abgedeckt, die nach einem Verkehrsunfall aufkommen oder aufgrund von Kauf-, Leasing- und Reparaturverträgen entstehen.

Die VGH leistet für Sie als Versicherungsnehmer sowie für alle berechtigten Fahrer und berechtigten Insassen der versicherten Fahrzeuge.

Die VGH sorgt für Ihr gutes Recht

  • wenn eines Ihrer Firmenfahrzeuge bei einem Unfall beschädigt wurde,
  • wenn Sie einen Bußgeldbescheid wegen zu schnellen Fahrens bekommen oder
  • wenn die Kfz-Steuer für Ihren Fuhrpark falsch berechnet wurde.
Rechtsschutz im privaten Bereich

Mit dem Privatrechtsschutz für Selbstständige sind Rechtsstreitigkeiten abgedeckt, die im Privatleben entstehen.

Die VGH leistet für Sie als Versicherungsnehmer, für Ihren Lebenspartner, für Ihre minderjährigen und unverheirateten volljährigen Kinder, bis diese selbst berufstätig werden, sowie für Ihre im Haushalt lebenden Eltern sowie für einen sonstigen Familienangehörigen, der in ihrem Haushalt lebt und für eine vorübergehend in den Familienverbund eingegliederte Person (zum Beispiel Au-Pairs und Austauschschüler).

Die VGH sorgt für Ihr gutes Recht

  • wenn Sie einen bestellten Arti­kel nicht erhalten haben oder
  • wenn Sie Schmerzensgeld nach einem Unfall als Radfahrer oder Fußgänger geltend machen wollen
  • wenn Ihr Kind von einem Hund gebissen wurde und Sie gegen den Hundebesitzer Schadensersatz- und Schmerzensgeld geltend machen wollen.
Rechtsschutz für Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder, Unternehmensleiter oder Aufsichtsratsmitglieder

Die Manager-Rechtsschutz der VGH umfasst folgende Bausteine:

  1. Straf-Rechtsschutz
  2. Anstellungsvertrags-Rechtsschutz
  3. Vermögensschaden-Rechtsschutz

Wählen Sie aus diesen drei Bausteinen den für Sie optimalen Versicherungsschutz.

Die VGH sorgt für Ihr gutes Recht

  • wenn Ihnen als Geschäftsführer Ihr Anstellungsvertrag gekündigt wird,
  • wenn Sie einen Schadenersatzanspruch wegen eines Vermögensschadens, zum Beispiel ein Fristversäumnis für einen wichtigen Auftrag, abwehren müssen oder
  • wenn Sie sich in einem Strafverfahren gegen den Vorwurf eines Steuervergehens verteidigen müssen.
Noch mehr Schutz

Ihr zusätzlicher Schutz zur VGH Rechts­schutz­versicherung

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

Eine wichtige Ergänzung zu Ihrer VGH Rechts­schutz­versicherung: die VGH Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz für vermietete gewerbliche und private Objekte in Deutschland. Dieser unterstützt Sie zum Beispiel bei Nachbarschafts-, Miet- oder Steuerstreitigkeiten rund um Ihre selbst genutzte Immobilie oder Wohnung.

Straf-Rechtsschutz

Schon durch einen Verdacht oder eine anonyme Anzeige kann es zu einem Ermittlungs­verfahren gegen Sie oder Ihre Mitarbeiter kommen. Ergänzen Sie daher Ihren Rechtsschutz um die Leistungserweiterung VGH Straf-Rechtsschutz. So sind Sie vor dem Kostenrisiko eines Strafverfahrens bestens geschützt. Die VGH übernimmt die Kosten, welche aufgrund einer Honorarvereinbarung mit Ihrem Strafverteidiger anfallen.

 Cookie Branding
i