Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich

Chatten Sie mit uns!

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir stehen Ihnen Mo - Fr von 8 bis 19 Uhr per Chat zu Verfügung. Sie können den Chat auch jederzeit auf allen Seiten über den Kontaktbereich oben rechts starten - auch per Smartphone oder Tablet.

SSL verschlüsselte Übertragung
Service-Telefon
04141 109-0
Service-Telefon Electronic Banking
04141 109-249
Unsere BLZ & BIC
BLZ24151116
BICNOLADE21STK

Anna und Claus Heinrich Siemsen-Stiftung

Anna und Claus Heinrich Siemsen-Stiftung

"Jeder Mensch auf dieser Welt sollte dazu beitragen, unser Leben zu verbessern."

Stiftungsidee

Stiftungsidee

Die Idee, eine Stiftung zu gründen liegt bei uns lange zurück. Mitte der 1970er Jahre erfuhren wir, wie finanziell aufwendig ein Medizinstudium ist. Es kam uns sofort der Gedanke, den Bürgern dafür zu danken und der Allgemeinheit später davon etwas zurück zu geben, wenn es uns möglich sein würde.

Als Stipendiat des Unternehmers Kurt A. Körber im Studiengang Ingenieurwissenschaften (Biomedizinische Technik) war uns die Stiftungsidee vorbildlich nahegebracht worden. Jeder sollte nach seinen Möglichkeiten der Gesellschaft etwas zurückgeben. Meine Frau und ich sind außerordentlich dankbar dafür, unter den damaligen politischen Bedingungen studieren zu können.

Anfang 2011 konnten wir endlich die Stiftungsidee umsetzen. Eine Treuhandstiftung unter dem Dach der Bürger-Stiftung in Stade bot alle Möglichkeiten, unsere Pläne zu verwirklichen.

Stiftungszwecke

Stiftungszwecke

Vier große Bereiche und Schwerpunkte wurden festgelegt, die gefördert werden sollen:

  1. Forschung, Lehre, Bildung, Wissenschaft und Technik
  2. Gesundheitsbildung, Sportmotivierung, Bewegungsaktivierung, Prävention, Verhaltensschulungen
  3. Karitative Aufgaben
  4. Erziehung, Volks- und Berufsbildung, Studierendenhilfe

Die Fördermittel sollen praxis- und zukunftsorientiert eingesetzt werden.

Verwirklicht wird der Stiftungszweck durch Gewährung von Zuschüssen an Schulen und Hochschulen (Schwerpunkt MINT-Fächer).

Achtung: Zur Zeit sind keine Bewerbungen für ein Stipendium mehr möglich!

Innovative Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionen, besonders auf dem Gebiet der Biomedizinischen Technik, können durch Auslobung eines Forschungspreises unterstützt werden.

Zustiftungen sowie Extrazuwendungen zur Verfolgung der Stiftungszwecke sind möglich.

Begründung der Stiftungszwecke und der Stiftungsinhalte:

Durch die beschriebene Grundmotivation der Stiftungsgründung lag es nahe, praxis- und anwendungsbezogene Projekte aus dem Wissenschafts- und Bildungsbereich zu fördern. Dieser Teil der Forschung und Lehre genießt bisher nicht die Förderungspriorität, die ihm an Bedeutung zukommen sollte. Grundlagenarbeiten und theoretische Wissenschaftsbetrachtungen haben seit vielen Jahren den ersten Stellenwert (Nobelpreis).

Deutschland leitet seinen Wohlstand und hohen Lebensstandard maßgeblich von Erfindungen und Patenten aus dem Bereich der Technik und Naturwissenschaft ab. Unser Förderungsziel ist es, diese Bereiche zu unterstützen. Die Arbeitsbedingungen haben sich erheblich verändert. Der Sitzanteil am Bildschirm nimmt zu. Daraus resultieren Haltungs- und Gelenkschäden, verbunden mit Rücken-, Muskel- und Gelenkbeschwerden.  Gesundheitsbildung, Sportmotivierung und die Vorbeugung von gesundheitlichen Problemem durch Schulungen auf diesen Gebieten sollen unterstützt und gefördert werden.

Soziale Aufgaben sollten Allgemeingut sein. Konkretisiert wird der Stiftungszweck durch finanzielle Hilfe für Schüler und Schulen, Studierende und Hochschulen, um Bildung zu fördern und gezielt im Einzelfall Unterstützung zu leisten.

Unsere Stiftung hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, Zustiftungen und Zuwendungen für Vorhaben zu generieren. Eine Kooperation mit anderen Stiftungen, die ähnliche Stiftungsziele verfolgen, ist möglich.

Besonders am Herzen liegen uns die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Gefördert werden Projekte, Innovation und Eigeninitiativen an Gymnasien und Fachoberschulen. Dadurch sollen Hürden im Bereich der Ingenieurstudiengänge, die allgemein als schwierig gelten, überwunden werden. Dem interdisziplinären Fachgebiet der Biomedizinischen Technik (BMT) gilt unser besonderes Interesse, da ich (C.H. Siemsen) zu den Absolventen des 1. Studienganges der BMT gehöre. Die Medizintechnik verbindet drei Wissensgebiete miteinander: Biologie, Medizin und Technik und hat in Forschung und Industrie in den letzten Jahrzehnten zu großen Neuerungen und Projekten geführt, die die Lebensqualität von Menschen erheblich verbessert hat.

Geförderte Projekte

Geförderte Projekte

Ihre Fragen rund um das Thema Stiftungen beantwortet Ihnen gerne unser Stiftungs-Team.

 Cookie Branding
i